dogTR die Hundeschule

Nicole mit Poldi


Ich traf Diana zufällig, bei einem Spaziergang mit meinem Hund Poldi. Sie hat sofort gemerkt, wie angespannt das Frauchen (also ich) im Umgang mit Poldi und anderen Hunden war. Nachdem wir ins Gespräch kamen, erzählte Diana, dass Sie mit Hunden arbeitet und es eine Gruppe gibt, in die wir perfekt passen würden. Ich hatte große Lust, aber auch sehr große Bedenken mit Poldi in einer Gruppe zu arbeiten. Er hatte eine Leinenaggression entwickelt und war manchmal auch schwierig um Umgang mit anderen Hunden. (Inzwischen habe ich gelernt, dass ich das Problem war und nicht mein Hund. Ich wurde total nervös und verspannt, wenn fremde Hunde auf uns zukamen.) 

Nach dem ersten Training in der neuen Gruppe waren mein Hund und ich wie ausgewechselt, wir wurden super aufgenommen und lernten sehr viel. Ich war so stolz auf mich und meinen Hund, da Diana nicht die erste Trainerin war, wir hatten schon Erfahrung, diese war aber leider eher negativ und somit hatte ich uns als Team schon fast aufgegeben. Aber dank Diana kam das positive Gefühl bei unseren Spaziergängen wieder zurück. Wir sind nach wie vor am Arbeiten und Poldi mag auch nicht jeden anderen Vierbeiner, aber dank Dianas Tipps haben wir gelernt, damit sehr gut umzugehen. Auch die Gewissheit, dass ich Diana jederzeit kontaktieren kann und immer prompt eine tolle Antwort mit Verhaltens-Tipps bekomme, oder die Möglichkeit besteht, eine weitere Trainingsstunde mit Diana ausmachen zu können, hilft uns enorm im Alltag.

Wir freuen uns auf noch viele tolle Lernspaziergänge, Workshops und Trainingsstunden mit Diana und Ihren Hunden.

Nicole und Poldi